Low Laser Therapie-"Sanfte Behandlung"

 

 

Die Entwicklung der Lasertechnik reicht bis in die Zeit um 1920 zu Albert Einstein zurück. Nachdem 1960 der erste Laser gebaut wurde, entwickelte sich die Lasertechnik in Riesenschritten vorwärts.
Erste medizinische Arbeiten über die Behandlung schlecht heilender und chronischer Wunden wurden schon in  1968 vom ungarischen Arzt E. Mester verfasst.

 


Laserlicht ist  ein Licht mit besonderen Eigenschaften. Dieses Laserlicht kann sichtbares oder nicht sichtbares Licht sein und ist auf Grund seiner physikalischen Eigenschaften sehr energiereich. Durch den hohen Energiegehalt und die besonderen Eigenschaften des Laserlichtes erreicht man bei bestimmten Erkrankungen sehr gute therapeutische Wirkungen. Low Leser Therapie  ist eine sehr wirksame- Nebenswirkungsfreie Regulationstherapie, aktiviert die Zellstoffwechsel und fördert die Heilung. In den Zellen werden verschiedene biochemische Vorgänge aktiviert  die der Abwehr der Erkrankung und in der Folge der Heilung dienen.

 

Nutzung der Low-Level-Lasertherapie

  • zur Schmerzlinderung,

  • damit Schwellungen abklingen,

  • Entzündungen zurückgehen,

  • sich die Wundheilung beschleunigt,

  • die Durchblutung gefördert wird,

  • Infektionsrisiken gemindert werden.

Anwendung bei:

  • Gelenksentzündung/ degenerative Gelenksveränderung

  • Fieberblasen

  • Prellungen

  • Rückenschmerzen

  • Sehnenscheidenentzündung

  •  offene Wunde/ schlecht Heilende Wunde / Narbenbehandlung

  • Ischiasschmerzen

  • Verspannungen in Schultergürtel/ Nacken/ Schulter

  • Akkupunktbehandlung

  • Akne

  • Zahnschmerzen und Zahnentzündung