Scaner Magic Glove

Mit dieser von Dr. Alena Plieninger

weiterentwickelten Scenar-Methode werden einzelne

Muskeln oder Muskelgruppen mit variablen SCENAR Impulsen behandelt, durch welche dann eine Kontraktion der Muskeln ausgelöst wird. 


Hierbei wird die elektrische Spannung der Haut gemessen (Hautimpendanz). Als Antwort wird vom Gerät ein nervenähnlicher Impuls abgegeben.

Der Organismus reagiert auf diesen Impuls mitÄnderung der Hautspannung. So kommuniziert das Gerät mit dem Körper und nötigt ihm zum Reagieren.

 


Andere Geräte stimulieren zwar auch die Nerven(z.B. Tens), doch bei dem Scenar-Gerät wird die Impulsstärke dynamisch an die jeweilige Hautspannung angepasst.

Es kann somit nicht zur Gewöhnung an den Impuls kommen.

 

Indikationen:

Alle Arten von Muskelverspannungen – alle Arten von Gelenkserkrankungen/Beschwerden wie Nackensteifheit,

Tennis- und Golfer Ellenbogen,

Nacken- und Kieferblockaden,  

Frozen Shoulder, 

Narben, postoperative Beschwerden,

Verwachsungen und Gewebsverklebungen

Gewebeverhärtungen wie z.B. die Dupuytren-Kontraktur können ja nach Grad total oder mindestens teilweise aufgeweicht werden.

Folie1.JPG
Skenar magic glove.jpg