top of page

Craniosacrale Therapie

Das Craniosacrale System umfasst den Schädel (Cranium), die Wirbelsäule und das Kreuzbein (Sakrum) mit seinen Membranen.

Hier pulsiert die Gehirn-und Rückenmarksflüssigkeit in einem feinen, gezeitenähnlichen Rhythmus.

Sutherland bezeichnete diesen Rhythmus als Primär Respiratorischen Impuls.

Der Grund hierfür ist, dass dieser Rhythmus den anderen Rhythmen wie Atem und Herzschlag übergeordnet ist, da er das erste selbstständig arbeitende System bei der Entstehung des Körpers ist und das letzte, das den Körper beim Prozess des Sterbens verlässt.

„Atem des Lebens“:

Sutherland sprach von der Flüssigkeit in der Flüssigkeit, die diesen Rhythmus bewirkt. Er bezeichnete diese tragende Kraft als „Atem des Lebens“, die göttliche Kraft selbst. Der „Atem des Lebens“ organisiert die Form des menschlichen Körpers. Er ist Gesundheit in ihrer reinsten Form, also die Ursprungsmatrix, an der sich alles Lebendige orientiert. Wir sind bei der craniosacralen Behandlung automatisch mit der Gesundheit und den ordnenden und formgebenden Kräften verbunden. Selbst wenn wir einfach nur präsent da sind ohne etwas zu tun. Es ist jedes mal wie ein Erinnern an das Gesunde in uns.


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page